Schenken Sie Zeit!

.



SonnenZeit - Freiwilligenagentur Ansbach

Seit 2009 informiert, berät und vermittelt die Freiwilligenagentur Ansbach engagierte Bürger.

Wenn Sie sich freiwillig engagieren möchten, aber nicht wissen wo Sie gebraucht werden nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir vereinbaren einen individuellen Beratungstermin.

In einem ersten Gespräch erfragen wir Ihre Interessen, Wünsche und Fähigkeiten sowie den zeitlichen Rahmen den Sie sich für Ihr Engagement vorstellen. Manche Freiwillige engagieren eine Stunde in der Woche, andere ein Vielfaches, jeder und jede ist willkommen.

Wir helfen Ihnen das passende Einsatzfeld zu finden.

 Egal wofür Sie sich entscheiden Ihr Engagement ist gefragt und wir sind neugierig auf Ihre Erfahrung und Ihre Talente.

AKTUELLES

 Nikolausverlosung für Ehrenamtskarteninhaber

Bayerns Sozialministerin Kerstin Schreyer hat heute die Nikolausverlosung für Inhaber der Bayerischen Ehrenamtskarte gestartet. Die Gewinner können am Neujahrsempfang des Bayerischen Ministerpräsidenten am 11.01.2018 in München teilnehmen. Zehn Inhaber einer Ehrenamtskarte haben die Möglichkeit zu gewinnen. Der Gewinn beinhaltet die Einladung zu der Veranstaltung, sowie eine Übernachtung in München, jeweils für den Gewinner und eine Begleitperson.


Ein neues Gesicht in der Rosenbadstraße! 

Im Zuge ihrer Bachelorarbeit verabschiedet sich unsere studentische Hilfskraft Marie von uns. Wie viel wir ihr zu verdanken haben! Sie geht natürlich nicht, ohne ihr Wissen an unsere neue studentische Aushilfe Nicole (siehe Bild) weiterzugeben. Sie kümmert sich nun um die SonnenZeitung, unsere SocialMedia-Kanäle und vieles mehr.


 Nikolaus gesucht!

Die schönste Zeit des Jahres steht vor der Tür und wir von der Freiwilligenagentur SonnenZeit haben uns etwas Besonderes ausgedacht. Dafür brauchen wir Ihre Hilfe: Wir suchen dringend einen Nikolaus für die offizielle Übergabe der Ehrenamtskarten und Dankeskarten für aktive Freiwillige.

Einsätze:

27. November um 18.30 Uhr für die Übergabe der Ehrenamtskarten.
5. Dezember Übergabe der Dankeskarten (Uhrzeit wird noch bekannt gegeben)
14. Dezember um 10.30 Uhr und um 18.30 Uhr für jeweils eine halbe Stunde

Wenn Sie Teil dieses schönen Erlebnisses sein wollen, melden Sie sich doch bei uns: info@sonnenzeit-ansbach.de.

Argumentationstraining gegen Stammtischparolen
Am 26.11.2018 um 13 Uhr findet in unserem MGH eine neue Veranstaltung statt. Wem ist es nicht schon einmal begegnet? Der Nachbar fordert die Wiedereinführung der Todesstrafe und die gute Freundin fühlt sich bei „all den Wirtschaftsflüchtlingen“ unsicher. Wie reagiert man angemessen bei solchen Stammtischparolen? Häufig fühlt man sich hilflos. Die Freiwilligenagentur Sonnenzeit bietet deswegen ein Argumentationstraining an. Referentin ist Perdita Wingerter vom gemeinnützigen Verein „Gemeinsam leben und lernen in Europa“. In ihrem Training lernen die Teilnehmer*innen in diesen konkreten Situationen zu handeln. Außerdem erfahren sie wie Stammtischparolen funktionieren. So wird den Teilnehmer*innen Mut gemacht, ihre Stimme zu erheben und sich für das Verbindende in der Gesellschaft einzusetzen.


Fußballturnier am 08.12.2018

Wir werden dieses Jahr wieder mit Geflüchteten und Einheimischen ein Fußballturnier unter dem Motto "Fußball verbindet" auf die Beine stellen! Es geht darum mehrere Teams aufzustellen, Kontakte zu knüpfen, miteinander Fußball zu spielen und einen interkulturellen Austausch zu fördern. Haben Sie Lust und Zeit uns bei der Organisation zu unterstützen und/oder möchten gerne mitspielen? Dann freuen wir uns von Ihnen zu hören! Wir sind telefonisch oder per Mail erreichbar.

Kursrehe "Leben in Bayern"

Gemeinsam mit der Bildungskoordinatorin der Stadt Ansbach, Frau Cornelia Stenzel und dem Evangelischen Bildungswerk Ansbach, Herrn Bernhard Meier-Hüttel bewarben wir uns für die Kursreihe „Leben in Bayern“ zur Ausbildung von Multiplikatoren. Hier werden Migranten ausgebildet um den Austausch zwischen Einheimischen und Migranten zu fördern. Innovative Teamarbeit bietet konkrete Tipps und Exkursionen in 3 verschiedenen Kursmodulen: Erziehung, Bildung und Ernährung. Die Weiterbildungen finden im MehrGenerationenHaus von September 2018 bis Ende 2019 statt. Den Flyer finden Sie hier.

Miteinander leben - Ehrenamt verbindet / Integration durch bürgerschaftliches Engagement

Unser Projekt "Zukunft gestalten - #WIR" wird auf der Website von lagfa Integration zusammen mit vielen weiteren Projekten vorgestellt.

Den Betrag zu uns können Sie hier lesen.

 

Workshopangebote für Engagierte, Freiwillige und Interessierte in Bayern

Das Landesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement Bayern (LBE) bietet Workshops für Engagierte, Freiwillige und Interessierte in Bayern an. Die Workshops sind Teil des Projektes „Engagement stärken. Haltung zeigen.“, das vom Bundesinnenministerium und dem Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales gefördert wird.  

Folgende drei Themen werden in den Workshops behandelt: 

1. Zusammenhänge erkennen! Vielfalt Vorurteile Rassismus, 10.10.2018, 18 Uhr

2. Haltung finden! Verschieden, aber gleichwertig, 07.11.2018, 18 Uhr

3. Haltung zeigen! Selbstbewusst und couragiert, 21.11.2018, 18 Uhr

Mit den Workshops kann auf konkrete Vorfälle reagiert werden oder sie werden präventiv eingesetzt. Die Workshops bauen aufeinander auf und werden idealerweise nacheinander besucht. Die jeweils dreistündigen Workshops stehen Ehrenamtlichen, Freiwilligengruppen und Vereinen kostenfrei zur Verfügung. Mehr Informationen/Flyer zu den Workshops erhalten Sie hier.

Workshop zum Thema Datenschutz

Die neuen Regelungen zum Datenschutz stellen Vereine und Ehrenämter vor große Herausforderungen. Die Digitale Nachbarschaft von DsiN will nun helfen und startet zum Sommer bundesweit tätige Einsatzteams für Vereine und Ehrenämter. Mehr Informationen erhalten Sie hier.

Hotline für Vereine und ehrenamtlich Tätige in Bayern

Telefonnummer: 0981-53-1810; Servicezeit von Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 19:00 Uhr

DSGVO

Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung mussten wir sowohl unsere veröffentlichten Bilder als auch unser Impressum überarbeiten.

  • Unsere Freiwilligen werden prinzipiell bei jedem Beratungsgespräch auf die Datenschutzverordnung hingewiesen und über ihre Rechte aufgeklärt.
  • Während unseres Beratungsgespräch fragen wir, ob wir Fotos von der jeweiligen Person veröffentlichen dürfen.
  • Jede Person hat das Recht „auf vergessen werden“, d. h. wir löschen die Daten unter Berücksichtigung von jeweiligen Fristen unserer Fördergeber.
  • Wir geben keine persönlichen Daten unserer Freiwilligen an andere weiter. Für Statistiken werden die Daten anonymisiert.
  • Sie erhalten jederzeit Auskunft über unsere Verarbeitungsaktivitäten und welche Daten wir von Ihnen speichern. Sollten sich Fehler eingeschlichen haben, verbessern wir diese umgehend.

Sie finden uns und unsere Angebote auch bei Aktion Mensch:

 

gefördert durch: